Cykelslangen – die neue Fahrradbrücke in der Radhauptstadt Kopenhagen

Kopenhagen ist bekannt als „fahrradfreundliche“ Stadt. Doch Dänemarks Hauptstadt möchte es amtlich wissen und hat sich als Ziel gesetzt, die fahrradfreundlichste Stadt der Welt 2015 zu werden, um auch als Öko-Metropole ein globales Vorbild im Umweltschutz zu sein. So sollen zum Beispiel  2015 50 Prozent aller Wege zur Arbeit und zur Schule / Universität mit dem Fahrrad zurückgelegt werden.

Im diesem Sommer hat Kopenhagen die „Cykelslangen“ (dt. Fahrradschlange) eröffnet,  eine innovative, 190 Meter lange Fahrradbrücke über dem inneren Hafenbecken von Kopenhagen.  Durchschnittlich 12.500 Radfahrern überqueren täglich den im sportlich Orange gehaltenen Zwei-Richtungsradweg. Die Brücke ist vier Meter breit und befindet sich sechs bis sieben Meter über dem Wasser. Bei Nacht ist sie durch integrierte Lichter beleuchtet.

„Cykelslangen“ verbessert die Sicherheit der Fahrradfahrer in Kopenhagen und ist zugleich ein schickes Designprojekt, dass den Hafen sogar optisch aufbessert.

Beim nächsten Kopenhagenbesuch also auf jeden Fall auf die Radausflugsliste setzen.

 

Copenhagen01

Copenhagen03

Copenhagen04

Copenhagen05

Copenhagen06

Copenhagen07

Copenhagen08

Copenhagen09

Copenhagen10

Bildquelle | DISSING+WEITLING architecture

 

 

"Cykelslangen – die neue Fahrradbrücke in der Radhauptstadt Kopenhagen"